KäserezeptMontagnolo

Birnen-Feigen-Tarte mit Montagnolo und Walnusscrunch

50 min
Einfach
350 g Montagnolo 
250 g Mehl
100 g Walnusskerne
125 g kalte Butter
80 g Serranoschinken
2 Birnen
2 Feigen
1 Ei (Größe M)
5 Stiele Thymian
4 EL Breitsamer Honig Kastanie
1 EL mittelscharfer Senf
Mehl für die Arbeitsfläche
Fett und Mehl für die Form
Frischhaltefolie
Backpapier
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Mehl, Butter in Stückchen, Ei und 1 Prise Salz glatt verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kaltstellen. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. 2 EL Breitsamer Honig zufügen und karamellisieren lassen. Karamell-Nüsse aus der Pfanne nehmen, auf ein Stück Backpapier geben und auskühlen lassen. 

2. Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 26 cm Ø) ausrollen. Eine Tarteform (ca. 26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig in die Form legen, leicht andrücken und den überschüssigen Rand abschneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. Blättchen, bis auf einige zum Garnieren, von den Stielen zupfen. 50 g Montagnolo zerbröseln. 300 g Montagnolo in Scheiben schneiden. Zerbröselten Montagnolo, Senf und Thymianblättchen vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.  Die Käsemischung auf dem Teigboden verteilen. 

3. Birnen waschen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Feigen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Zuerst die Birnenscheiben außen rundherum auf den Teig legen. Feigenscheiben, Montagnolo-Scheiben und Serranoschinken überlappend in die Mitte verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 2 EL Breitsamer Honig beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/ Umluft: 155 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Tarte aus dem Ofen nehmen und anrichten. Mit Walnusscrunch und übrigem Thymian garnieren. 

Rezeptübersicht